Die Trophäen des Hl. Georg

2013, Bleistift und Aquarell auf graues Papier, 80 x 50 cm

Dem christlichen Drachentöter, dem heiligen Georg, wird mit diesen Zeichnungen eine Trophäensammlung untergeschoben, die die dargestellten „Drachen“ als einfache Reptilien decodiert. Der Held wird hinterfragt, seine Taten ihrer heroischen Position beraubt, der Heilige rückt in die Nähe eines historischen „Crocodile-Dundee“. Der Drachenmythos wird ad absurdum geführt.




2013, Bleistift auf graues Papier, 30 x 44 cm